17.11.05

"Killerspiele": Unionspolitikerin bekräftigt Verbotsforderung

"Killerspiele": Unionspolitikerin bekräftigt Verbotsforderung - Netzwelt - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten: "Der Jugendschutz müsse mit der technischen Entwicklung Schritt halten und durch Verbote von 'Killerspielen' am Computer klare Grenzen aufzeigen, sagte die Vorsitzende der Frauen-Union heute im Deutschlandradio. "

Cool. Super. Es sind die Computerspiele. Es ist nicht die unhaltbare soziale Situation, in der die jungen Menschen aufwachsen müssen, es sind die Daddelspiele.

"Vom Moderator darauf hingewiesen, dass in Singapur im Moment die Weltmeisterschaft der Gamer, unter anderem im Spiel 'Counterstrike' ausgetragen werde, sagte Maria Böhmer, sie habe mit vielen Jugendlichen diskutiert und dabei herausgefunden, der Kern von 'Killerspielen' sei 'zerstöre alles bis auf dich selbst, und das ist schon eine Botschaft, die bedeutet, dass Gewalt hier eingeübt wird, imitiert wird'. "

Liebe Frau Böhmer, zu Ihrer Kenntnisnahme: Ich habe einen gerüttelt Teil meiner Lebenszeit damit verbracht, z. B. im Rahmen des nach wie vor unübertroffenen Computerspiels "Elite" Amok zu laufen, depperte Polizei-Schiffe abzuschießen, Sklaven, Waffen und Drogen auf Anarchie-Planeten zu fliegen ("Wenn ich's nicht mache, macht's ein anderer!"), mir mit allen möglichen Hanseln gewaltorientierte Weltraumschlachten zu liefern und mich generell unmöglich zu benehmen.

Nie im Leben würde ich das in der Wirklichkeit versuchen. Weil das Schicksal mich mit einer bürgerlichen Existenz gesegnet hat. Nicht die Daddelspiele sind schuld, sondern die Politiker, die ein anderes Existenzniveau billigend in Kauf nehmen. Danke für ihr Verständnis.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home