17.12.05

You can't keep a good Spatz down

Bild.T-Online.de - Promis, Kino & Musik - Hier liegt der Spatz , der für RTL sterben mußte:
"Das also ist er! Der kleine, ermordete Spatz, der sterben mußte, bloß weil er bei Proben zur RTL-Sendung „Domino Day“ aus Versehen 23.000 Spielsteine umgeworfen hatte.
Lange war der Spatzenleichnam verschollen. Dann begann die Suche – weil er ausgestopft und ausgestellt werden sollte.
Chef-Kurator Kees Moeliker (45) vom Naturkunde-Museum in Rotterdam fand ihn: tiefgefroren in einem Kühlschrank des Wirtschaftsministeriums – zwischen Spare Ribs und Salatblättern.
Moeliker zu BILD: „Ein Agent des Ministeriums hatte ihn mit nach Hause genommen, um ihn als Beweis sicherzustellen.“
Schließlich war der Abschuß ein Verstoß gegen das Flora-&-Fauna-Gesetz.
Chef-Kurator Moeliker über den Zustand der Spatzenleiche: „Ihm wurde ein Flügel abgeschossen. Das ist aber nicht weiter schlimm. Wir werden ihn im Museum so hinstellen, daß das gar nicht auffällt. Er wird der absolute Star unserer Spatzen-Ausstellung sein!“ "

Der tote Spatz ist wieder da! Welche Freude! Ich hatte mir schon Sorgen gemacht! Aber ich verstehe nicht, warum Chef-Kurator Moeliker Milliarden engagierter Spatzen beleidigt, in dem er ihren größten Märtyrer ausgerechnet mit einem Mitglied der Staren-Familie vergleicht. Was soll diese sinnlose Provokation?

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home