27.3.06

Danke, Fifa!

Da bekanntlich die Hoffnung zuletzt stirbt, habe ich mich heute zur Website der WM 2006 begeben, da die FIFA dort von heute bis zum 9. April ein Ticketportal für zurückgegebene WM-Tickets einzurichten versprochen hat. Ein bißchen Sorge hatte ich schon. "Da werden doch Millionen anderer Fans sich ebenfalls um Tickets bemühen. Da hast du doch keine Chance, durchzukommen!", dachte ich kleingeistig, und sofort beruhigte ich mich selbst: "Chris, alter Pessimist, dass ist die FIFA! Der Blatter-Sepp und seine Korrumpels, die haben mitlerweile ihre eigene Geld-Druckmaschine, die haben soviel Knete, die können sich die modernsten und leistungsstärksten Server leisten, die es für Geld zu kaufen gibt!"
Zum eigentlichen Ticketportal kommt man durch Klick auf einen Button mit der verheißungsvollen Aufschrift "Customer Self Service". Ich klickte und las hervorquellenden Auges:
"Lieber Fußballfan,
Sie befinden sich im Warteraum zum Customer Self Service des Ticketshops der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™.
Um auf den folgenden Seiten Komfort und Schnelligkeit zu bieten, ist die Anzahl der Kunden, die den Customer Self Service gleichzeitig nutzen können, beschränkt.
In regelmäßigen Abständen kann ein neuer Verbindungsversuch gestartet werden. Wenn der unten angezeigte Countdown vollständig abgewartet wurde, erscheint der Button "Neuer Versuch". Mit jedem Betätigen dieses Buttons, erhöht sich die Chance, weitergeleitet zu werden. Nach der Weiterleitung wird der Warteraum innerhalb des Customer Self Service nicht erneut angezeigt.
Zu Stoßzeiten kann es beim Zugang zum Customer Self Service zu längeren Wartezeiten kommen. Besuchen Sie uns in diesem Fall gern zu einem späteren Zeitpunkt erneut."
Man muss wohl dankbar sein, dass die FIFA den virtuellen Warteraum gratis zur Verfügung stellt.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home